Hinterstoder (AUT), 10./11.02.2014 – Die Nachwuchsfahrer des LSVOÖ-Teams gaben in Hinterstoder bei den Österreichischen Juniorenmeisterschaften ordentlich Gas. Am ersten Renntag stand der Super G auf dem Programm. Am zweiten ein Riesentorlauf. Max Lahnsteiner (Skiteam Ebensee) und Viktor Stemmer (Union Liebenau) lieferten sich dabei im ersten Durchgang ein spannendes Duell um Platz eins und zwei, das Lahnsteiner mit 12 Hundertstel Vorsprung für sich entscheiden konnte. Der Ebenseer legte einen fulminanten zweiten Lauf hin und holte sich in einem packenden Zweikampf mit Dominik Rascher ex aequo den Junioren-Titel im Riesentorlauf. Lahnsteiner ließ nicht nur in der U18 Wertung alle Konkurrenten hinter sich, sondern verwies mit seinem Sieg auch Jahrgangsältere auf die Plätze. Auch Michael Offenhauser (Skiklub Wels), der sich schon am Vortag im Super G mit Rang zwei in der U21 Wertung wieder einmal als zuverlässiger Podestkandidat erwies, kam mit der selektiven Strecke bestens zurecht und holte sich auch im Riesentorlauf in der U21 Wertung den Vize-Junioren Titel.