Dritte Medaille für Österreichs Skiteam bei der Junioren-WM-in Sotschi:

Der 19-jährige Max Lahnsteiner verbesserte sich im 2.Durchgang von Rosa Khutor von Platz 4 auf Platz 3 und musste sich am Ende nur Marco Odermatt und Elie Gateau (Frankreich) geschlagen geben.

Lahnsteiner selbst war direkt danach überglücklich über den bisher größten Erfolg seiner Karriere: „Das ist voll lässig, das war auf jeden Fall ein Saisonziel von mir, hier eine Medaille zu holen und ich freu mich riesig, dass mir das so aufgegangen ist. Ich habe zwei solide Läufe gezeigt und keine großen Fehler gemacht.“

Gefeiert werde allerdings noch nicht, sagte Lahnsteiner, denn morgen gehe es ja schon im Slalom weiter.

„Eine super-tolle Leistung vom Max“ , freute sich auch ÖSV-Nachwuchsreferent und Mannschaftsführer Gert Ehn.

Morgen stehen in Sotschi die Slalom-Bewerbe der Damen und Herren auf dem Programm.

Das Skiteam Ebensee gratuliert dem erfolgreichen Sportler  !!!

 

 

Bericht ORF-Sport